Alles zur Vergabe unserer Schützlinge erfahren Sie auf dieser Seite

 

Nur selten haben wir Katzenbabys und dann geben wir sie nur in liebevolle Hände, an Dosenöffner mit Kuschelabitur, auf Lebenszeit. Gern kommen unsere Teddys auch zu zweit, da Spielkameraden Gold wert sind.
 
Unsere Babys entstammen einer verantwortungsvollen Familienaufzucht. Die Abgabe erfolgt mit Stammbaum des Felidae e.V.. Unsere Schützlinge wachsen bei uns in der Wohnung auf. Alle Zimmer sind ihnen frei zugänglich. Unsere Schmusebärchen werden bei uns liebevoll inmitten der Familie aufgezogen und kennen bei Abgabe alle Alltagsgeräusche, einen Hund und einen Hasen und natürlich ihre Artgenossen.
 
Sie sind somit bestens sozialisiert und absolut nicht ängstlich! Sondern freundlich, neugierig und aufgeschlossen, wie es Katzenkinder sein sollten!
 
Wir geben unsere Babys nur in Wohnungshaltung oder in einen gesicherten Freigang.
 
Es sollte wenn möglich, mindestens 1 vierbeiniger Spielgefährte vorhanden sein, da unsere Tatzenträger sehr gesellig sind und es lieben miteinander zu kuscheln und zu toben. Alleine würden sie sich doch bald sehr einsam fühlen, auch wenn die Schmuseeltern oft da sind, einen Artgenossen können sie nun mal nicht ersetzen. Meist haben sich die neuen Katzeneltern im Nachgang eh für ein zweites Samtpfötchen entschieden.
 
Impfungen
 
Unsere Katzenkinder verlassen uns erst nach der vollendeten 12. Woche, mehrfach entwurmt und zweimal gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen und Chlamydien geimpft und sind geschipt. Sie werden von Anfang an tierärztlich betreut durch Frau Dr. met. vet. C. Nitschke und erhalten von Ihr auch ihren Impfpass. (Sollten Sie weitere Impfungen wünschen, lesen Sie bitte unbedingt diese Seite bis zum Ende.)
 
Auch Katzen können erkranken! Es gibt rassespezifische Erkrankungen über die Sie informiert sein sollten.
 
Interessieren Sie sich für eine unserer Maine Coon Kitten, bitte wir Sie ausdrücklich darum, sich über für diese Rasse spezielle (mögliche) Krankheiten zu informieren. Wir haben für Sie zum Beispiel folgende Seite auf unsere Homepage erarbeitet und bereitgestellt:
 
Nützliches *neu* / Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)
 
Umzugskosten
 
Für die ersten Tage bringen unsere Engel ein Lunchpaket und ein Spielzeug mit und haben auch noch ein paar andere Kleinigkeiten im Gepäck. Die Höhe der "Umzugskosten" fragen Sie bitte einfach bei uns nach. Ab und an können wir Ihnen preislich im angemessenen Maße entgegen kommen.
 
Reservierungen sind erwünscht …………..
 
Da unsere Katzenmamis ihre Milchbar für ihre Babys sehr lange zur Verfügung stellen, und unsere Tierärztin uns darüber informiert hat, dass es in der Impfreihenfolge und im Aufbau des Impfstatus neue Erkenntnisse gibt, die für die Kitten verträglicher sind, erfolgt die erste Impfung oft erst in der 9ten Lebenswoche, so dass der Abstand zur zweiten Impfung sehr kurz ist. Es ist daher meist nicht möglich, dass die Racker vor der Vollendung der 12ten Lebenswoche ausziehen. Der Auszug vorher ist von uns auch nicht erwünscht, da diese 12 Wochen neben den Impfungen eine sehr wichtige Rolle in der Sozialisierung spielen.
 
Zusätzliche Impfungen und Wünsche der neuen Eltern
 
Auf Wunsch können wir auch die Tollwutimpfung (nach der 12. Lebenswoche) oder andere Impfungen (Leukose oder Andere) von unserer Tierärztin vornehmen lassen. Dies würde dann allerdings, je nach erfolgtem Aufwand, gegen einen Aufpreis erfolgen. Alles dazu sprechen Sie rechtzeitig mit uns ab, da wir den Organismus der kleinen Katzenkinder nicht mit zuviel Chemie belasten wollen wenn es nicht von Nöten ist. Wir haben dann die Möglichkeit in Absprache mit unserer Tierärztin einen anderen Impfrhythmus zu wählen und somit den Impfschutz "langsam" aufzubauen.
 
Gern bleiben die Kuschelmonster eben ein paar Tage länger bei uns.
 
Nun viel Spaß beim weiteren Stöbern auf unseren Seiten. Über einen Gästebucheintrag würden wir uns sehr freuen. Auch wissen wir dann, dass Sie uns besucht haben.
 
 
zurück in unsere Kinderstube zu den Babybildern zum Gästebuch

 

Copyright by Katrin Matthes

Nach oben